20
jun
2015

vitamine

Vitamine sind organische Verbindungen, die der Organismus nicht als Energieträger, sondern für andere lebenswichtige Funktionen benötigt, die jedoch der Stoffwechsel nicht bedarfsdeckend synthetisieren kann. Vitamine müssen mit der Nahrung aufgenommen werden, sie gehören zu den essentiellen Stoffen. Pflanzen benötigen keine Vitamine, sie können alle für sie notwendigen organischen Stoffe selbst synthetisieren.

Einige Vitamine werden dem Körper als Vorstufen, sogenannte Provitamine zugeführt, die der Körper dann erst in die Wirkform umwandelt. Man unterteilt Vitamine in fettlösliche (lipophile) und wasserlösliche (hydrophile) Vitamine. Chemisch bilden die Vitamine keine einheitliche Stoffgruppe. Da es sich bei den Vitaminen um recht komplizierte organische Moleküle handelt, kommen sie in der unbelebten Natur nicht vor. Vitamine müssen erst von Pflanzen, Bakterien oder Tieren gebildet werden.

Vitamine sind an vielen Reaktionen des Stoffwechsels beteiligt. Ihre Aufgabe besteht in einer Regulierung der Verwertung von Kohlenhydraten, Proteinen (umgangssprachlich auch als Eiweiß bezeichnet) und Mineralstoffen, sie sorgen für deren Ab- beziehungsweise Umbau und dienen somit auch der Energiegewinnung. Vitamine stärken das Immunsystem und sind unverzichtbar beim Aufbau von Zellen, Blutkörperchen, Knochen und Zähnen. Jedes einzelne Vitamin erfüllt bestimmte Aufgaben. Sie unterscheiden sich dadurch auch hinsichtlich ihrer verschiedenartigen Wirkungen.

Fettlösliche Vitamine sind nichtpolare Moleküle, die sehr gut in Lipiden löslich sind. Ihre Resorption bedarf daher der Mizellenbildung. Sie werden in ähnlicher Weise wie Cholesterin in den Zellen der Darmschleimhaut in Chylomikronen eingebaut.

Die fettlöslichen Vitamine sind:

  • Vitamin A (Retinol)
  • Vitamin D (Calcitriol)
  • Vitamin E (Tocopherol)
  • Vitamin K (K1, K2, K3, K4 „Koagulationsvitamine“)

Vitamin K kann allerdings trotz seiner Fettlöslichkeit nur in geringem Maße vom Körper gespeichert werden.

Vitamin D wird wegen seiner Aufgaben im Körper von manchen offiziellen Stellen nicht mehr zu den Vitaminen, sondern zu den Hormonen gerechnet. Diese Einordnung ist allerdings zumindest ungenau, denn einzig das auf Basis von Vitamin D3 über Zwischenstufen in der Niere hergestellte Calcitriol kann im Vollsinn als Hormon bezeichnet werden

Die wasserlöslichen Vitamine sind Vorläufer von Coenzymen oder prosthetischen Gruppen verschiedener Enzyme.

Die wasserlöslichen Vitamine sind:

  • Vitamin C (Ascorbinsäure)
  • Vitamin B1 (Thiamin)
  • Vitamin B2 (Riboflavin)
  • Vitamin B3 (Nicotinsäure, Niacin)
  • Vitamin B5 (Pantothensäure)
  • Vitamin B6 (Pyridoxin)
  • Vitamin B7 (Biotin, Vitamin H)
  • Vitamin B9 (Folsäure)
  • Vitamin B12 (Cobalamin)

 

11
feb
how-to-make-soap

How to make Soap

Make scented soap is simple and also you can rediscover the pleasure of doing from you that these days does not hurt your wallet, health and the environment.

How to make SOAP at home, here are the necessary ingredients:

- animal or vegetable oils and fats
- lye (seems environmentally unsound but it is not!)
- distilled water or tap water (only if no chlorine and without limestone)

As utensils you will need:

- an electronic scale
- a stainless steel pot
- a meat thermometer that goes from...

26
nov
laurel

Laurel

the laurel, which is called "daphne" is Greek, after the nymph's name. Apollo was heart-broken at the loss of Daphne and to remember her for ever, he made the laurel the symbol of tribute to poets. The laurel became therefore the symbol of the god.

The aromatic leaf from the bay laurel tree, it is an essential component of the classic bouquet garni: parsley, thyme and a bay leaf. The bittersweet, spicy leaves impart their pungent flavour to a variety of dishes and ingredients, making bay a...

18
oct
savory

Savory

Summer savory (Satureja hortensis) is the better known of the savory species. It is an annual, but otherwise is similar in use and flavor to the perennial winter savory. It is used more often than winter savory, which has a slightly more bitter flavor.

This herb has lilac tubular flowers which bloom in the northern hemisphere from July to September. It grows to around 30 to 60 cm (0.98 to 1.97 ft) in height and has very slender, bronze-green leaves.

Summer savory is a traditional popular...

12
jan
aromatic-faith

Aromatic faith

It belongs to the family of Amaranthaceae. The Faith is an Aromatic annual or perennial plant with erect stem 30-70 cm tall, with Lance-shaped leaves, fragrant flowers with yellow-green (bloom July-October), with the result that consists of a membranous otricello with seeds that ripen from August to October.

Often used in Mexican dishes, beans like cheese quesadilla; tastes very similar to the quinoa.
Properties: anthelmintic, antibacterial, digestive. It is indicated for the treatment of:...

23
aug
parsley

Parsley

Its leaves are rich in vitamins and becomes good more or less in every dish that requires a fresh taste!

The peasant wisdom advised her to rub a sprig of parsley on a puncture wound and stings to relieve pain.

This map is also useful to relieve menstrual pains that often put KO many women and against high blood pressure simply by drinking an infusion of parsley seeds in hot water.

An infusion is also useful in case of intestinal gas.

15
apr
shampoo-naturale-al-miele

Magazine

La bottega del mulino n°1

Download